HISTORISCHES RATHAUS BERLIN-FRIEDRICHSHAGEN - EINES FÜR ALLE

Berliner SonntagsLese zieht ins Rathaus Friedrichshagen

Logo SonntagsleseErster Gast am 6.12.: Alex­ander Osang

Tschüss und Hallo: Fünf Jahre Sonn­tagsLese im Kino UNION – das waren Bilder vom Mond auf der Kino-​Leinwand, als Sigmund Jähn kurz vor seinem 70. Geburtstag kam und sogar Zehn­jährige mit Berufs­wunsch „Planeten-​Eroberer“ zur Lesung lockte. Das waren india­nische Weis­heiten von Che­fin­dianer Gojko Mitic; das waren Geschichten von der kuri­schen Nehrung, die Frido Mann von seinem Groß­vater Thomas Mann mit­brachte. Es gab Bären­tatzen beim Indianer, Rum­kugeln als Trai­ner­le­gende Ede Geyer kam und Beleuch­ter­mar­melade, als Kult-​Regisseur Andreas Dresen von seinen früh­mor­gend­lichen Dreh­ar­beiten erzählte. Fünf Jahre Sonn­tagsLese –  da erlebte das Publikum eine laute Denk­pause bei Volker Braun, keine Ver­schnauf­pause bei Schau­spieler Peter Bause. Die Gäste schun­kelten zu Schlager von André Herzberg, dem Sänger von PANKOW. Und Schau­spieler Michael Gwisdek enter­tai­nerte als Vorband.

Um die Wel­len­länge in der Musik und zwi­schen den Men­schen geht es auch bei der ersten Lesung am 6. Dezember an dem neuen Ort: dem Rathaus Fried­richs­hagen. Das Rathaus ist ein gewach­senes Haus in Fried­richs­hagen, hat als Bau­denkmal das Zeug zu einer beson­deren Aura als Lese-​Ort und ist ein Treff­punkt für alle, die auch ohne facebook kom­mu­ni­zieren können. Die Jour­na­listin Danuta Schmidt lädt jeden Monat ein.

Auf der Wunsch­liste 2016 stehen u.a.: Radioeins-​Moderator Andreas Ulrich (im Januar), Reporter und Investigativ-​Journalist Günter Wallraff, Jour­nalist Landolf Scherzer, Schau­spie­lerin Jutta Wachowiak.

Zu Gast bei Danuta Schmidt in der Sonn­tagsLese im Dezember:

Alexander Osang

am Sonntag, 6. Dezember 2015, 11 Uhr | Rathaus Fried­richs­hagen, Böl­schestr. 87 im Ratssaal

Autor: Alexander Osang in einem Hausflur in Prenzlauer Berg am 22.08.2010 Foto: Andreas Labes
Autor: Alex­ander Osang in einem Hausflur in Prenz­lauer Berg am 22.08.2010 | Foto: Andreas Labes

Alex­ander Osang schreibt in seinem neuen Roman „Comeback“ über eine ost­deutsche Rockband der Acht­ziger zwi­schen Protest und Anpassung, zwi­schen Berlin, New York, L.A. und Kiew. Osang, dessen Repor­tagen vielfach preis­ge­krönt sind und dessen Roman „Die Nach­richten“ ver­filmt wurde, hat sein neues Buch angelegt wie ein Album: mal laut, mal leise, mal rasant, mal piano. Ähn­lich­keiten mit bekannten Musikern sind nicht ausgeschlossen.

Tickets: VVK 13 Euro, AK 15 Euro – erhältlich in der Thea­ter­kasse Fried­richs­hagen, Böl­sche­s­traße 110 und der Buch­handlung „viel­seitig“, Böl­sche­s­traße 20

Termine SonntagsLese 2016 zum Vormerken:

17. Januar: Andreas Ulrich
28. Februar: Jochen Schmidt
13. März: Save the Date
24. April: Save the Date
29. Mai: Save the Date

 

Scroll to top