Sonntagslese Andreas Dresen

Termin:

Sonntag, 17. März 2024
11:00 Uhr - 14:00 Uhr

Location:

Alter Ratssaal (3. OG)
Rathaus Friedrichshagen
Bölschestraße 87/88
12587 Berlin

Tickets:

Abendkasse:
27.00 EUR
Vorverkauf:
24.50 EUR

Veranstalter:

Sonntagslese Andreas Dresen

Andreas Dresen, Sonntag, 17.03.24 im Alten Ratssaal

Anlässlich des 60. Geburtstages von Andreas Dresen eröffnete im Potsdamer Filmmuseum im Oktober und noch zu sehen bis Ende 2024 die Ausstellung "Voll das Leben". Dresen trifft seit seinem ersten Kinofilm "Stilles Land" vor allem den Nerv der Ostdeutschen. 

Als Sohn des Theaterregisseurs Adolf Dresen und der Schauspielerin Barbara Bachmann und aufgewachsen in Schwerin, veröffentlicht er bereits in jungen Jahren einige mit der Filmkamera AK-8 gedrehte Amateurfilme und tourt mit ihnen über die Campingplätze der Republik. Mitte der 1980er Jahre studiert er nach einem Volontariat bei der DEFA an der Babelsberger Filmhochschule.

Dresen wird als Regisseur von Spiel- und Dokumentarfilmen wie auch für seine Theater- und Operninszenierungen national und international sehr geschätzt und gewürdigt. Für seinen erfolgreichen Film "Gundermann" gab es 2019 den Deutschen Filmpreis allein in sechs Kategorien. Seither tourt er gemeinsam mit Alexander Scheer und einem Gundermann-Programm quer durchs Land, volle Konzerte, ausverkaufte Häuser.

Dresens Oeuvre umfasst rund 50 Filme. Seine Filme führen an reale und fiktive Schauplätze, oft in Brandenburg oder Berlin (Sommer vorm Balkon) oder Washington und beschäftigen sich häufig mit Randfiguren, Gescheiterten und besonders anderen Menschen, aber auch mit den Alltagsfreuden- und nöten, Träumen und unerfüllten Wünschen und Sehnsüchten, Liebe und Tod, Kunst und Gesellschaft, Gerechtigkeit und Demokratie.

Foto: Andreas Röhmer

Moderation: 
Danuta Schmidt - Autorin und Journalistin, Berlin 
http://www.danutaschmidt.de

Rathaus Fiedrichshagen

Veranstaltungen

Friedrichshagen Projekt GmbH & Co.KG

 Kalender